Kommunale Positionen

Zu den Aufgaben des Europabüros zählt auch die Interessenvertretung gegenüber den EU-Institutionen. Das Europabüro handelt dabei ausschließlich in Namen der lokalen Behörden. Die Interessenvertretung erfolgt u. a. über Stellungnahmen, Positionspapiere und Konsultationsbeiträge, die in dieser Rubrik einsehbar sind:

Stellungnahmen bzw. Positionspapiere aus dem Jahr 2018

  • Positionspapier der bayerischen, baden-württembergischen und sächsischen Kommunen zu dem Vorschlag für eine „Rechte und Werte“-Verordnung, Dezember 2018
  • Positionspapier der bayerischen, baden-württembergischen und sächsischen Kommunen zu den Vorschlägen für eine „GAP-Strategiepläne-Verordnung“ bzw. für eine „Horizontale GAP-Verordnung“, November 2018
  • Stellungnahme der baden-württembergischen Kommunen zum Schutz von Personen, die Verstöße gegen das Unionsrecht melden (Whistleblower), Oktober 2018
  • Positionspapier der bayerischen, baden-württembergischen und sächsischen Kommunen zum Verordnungsvorschlag über den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und den Kohäsionsfonds, Oktober 2018
  • Positionspapier der bayerischen, baden-württembergischen und sächsischen Kommunen zum Verordnungsvorschlag mit gemeinsamen Bestimmungen für sieben Fonds in geteilter Mittelverwaltung (Gemeinsame Verordnung, 2018/0196 (COD)), Oktober 2018
  • Positionspapier der bayerischen, baden-württembergischen und sächsischen Kommunen zum Verordnungsvorschlag über den Europäischen Sozialfonds Plus (ESF+), September 2018
  • Positionspapier der bayerischen, baden-württembergischen und sächsischen Kommunen zum Verordnungsvorschlag über besondere Bestimmungen für das aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung sowie aus Finanzierungsinstrumenten für das auswärtige Handeln unterstützte Ziel „Europäische territoriale Zusammenarbeit“ (Interreg), September 2018
  • Positionspapier der bayerischen, baden-württembergischen und sächsischen Kommunen zur Revision der Trinkwasserrichtlinie, Juni 2018
  • Stellungnahme der bayerischen, baden-württembergischen und sächsischen Kommunen zum Mobilitätspaket II: Änderungen der Verordnung (EG) Nr. 1073/2009 über gemeinsame Regeln für den Zugang zum grenzüberschreitenden Personenkraftverkehrsmarkt, Mai 2018
  • Stellungnahme der bayerischen, baden-württembergischen und sächsischen Kommunen zum Mobilitätspaket II: Änderung der Richtlinie 2009/33/EG über die Förderung sauberer und energieeffizienter Straßenfahrzeuge, Mai 2018
  • Konsultationsbeitrag der Bürogemeinschaft zu den Ergebnissen der Programme zur Entwicklung des ländlichen Raums für den Zeitraum 2007-2013, April 2018
  • Konsultationsbeitrag der Bürogemeinschaft zu EU-Fonds im Bereich Werte und Mobilität, März 2018
  • Konsultationsbeitrag der Europabüros der baden-württembergischen und sächsischen Kommunen zu EU-Fonds im Bereich Kohäsion, März 2018
  • Konsultationsbeitrag der Europabüros der baden-württembergischen und sächsischen Kommunen zu EU-Fonds im Bereich Migration, März 2018

Stellungnahmen bzw. Positionspapiere aus dem Jahr 2017

  • Impulse der baden-württembergischen Kommunen für die Zukunft der EU-Förderung von Integrationsprojekten, September 2017 / Impulses of the local authorities of Baden-Württemberg for the future of the EU funding of integration projects
  • Konsultationsbeiträge der Bürogemeinschaft zu den Entwürfen für die Aktionspläne der thematischen Partnerschaften im Rahmen der EU-Städteagenda, August 2017
    • Contribution of the Joint Offices to the consultation on the integration of migrants and refugees
    • Contribution of the Joint Offices to the EU consultation on air quality
    • Contribution of the Joint Offices to the EU consultation on housing
  • Positionspapier der bayerischen, baden-württembergischen und sächsischen Kommunen zur Energieeffizienz von Gebäuden, Mai 2017 / Position of the local authorities of Bavaria, Baden-Wurttemberg and Saxony on the energy performance of buildings
  • Positionspapier der bayerischen, baden-württembergischen und sächsischen Kommunen zur Zukunft der Kohäsionspolitik, Februar 2017 / Position of the local authorities of Bavaria, Baden-Wurttemberg and Saxony on the future of EU Cohesion Policy

Stellungnahmen bzw. Positionspapiere aus dem Jahr 2016

  • Stellungnahme der bayerischen, baden-württembergischen und sächsischen Kommunen im Rahmen der Konsultation zur europäischen Säule sozialer Rechte, Dezember 2016
  • Stellungnahme der bayerischen, baden-württembergischen und sächsischen Kommunen im Rahmen der zweiten Konsultation der EU-Kommission zum Entwurf einer Erweiterung der AGVO, Dezember 2016
  • Stellungnahme der bayerischen, baden-württembergischen und sächsischen Kommunen zum zentralen digitalen Zugangstor, November 2016
  • Stellungnahme der bayerischen, baden-württembergischen und sächsischen Kommunen zur ersten öffentlichen Konsultation der Europäischen Kommission zum Entwurf einer Erweiterung der "Allgemeinen Gruppenfreistellungsverordnung" (AGVO), Mai 2016
  • Konsultationsbeitrag der bayerischen, baden-württembergischen und sächsischen Kommunen zu einem Vorschlag für ein verbindliches Transparenzregister, April 2016
  • Konsultationsbeitrag der bayerischen, baden-württembergischen und sächsischen Kommunen zur Überarbeitung der Europäischen Strategie zugunsten von Menschen mit Behinderungen 2010–2020, März 2016
  • Konsultationsbeitrag der bayerischen, baden-württembergischen und sächsischen Kommunen zu möglichen Maßnahmen zur Verbesserung der Vereinbarkeit von Berufs- und privatleben für erwerbstätige Eltern und pflegende Angehörige, Februar 2016
  • Konsultationsbeitrag der bayerischen, baden-württembergischen und sächsischen Kommunen zur Rationalisierung der Überwachungs- und Berichtspflichten in der Umweltpolitik, Februar 2016
  • Konsultationsbeitrag der bayerischen, baden-württembergischen und sächsischen Kommunen zur Revision der Richtlinie 2012/27/EU zur Energieeffizienz, Januar 2016

 

Beispiele älterer Stellungnahmen und Positionspapiere
 

1. EU-Förderpolitik

  • Stellungnahme der Kommunalen Landesverbände in Baden-Württemberg zum EFRE-OP-Entwurf 2014-2020 vom 5. November 2012,  Dezember 2012
  • Positionspapier des DStGB, des DLT und der Bürogemeinschaft zu den kommunalpolitischen Kernpunkte im Programm Europa für "Bürgerinnen und Bürger 2014-2020", September 2012
  • Gemeinsames Positionspapier der Kommunalen Landesverbände in Baden-Württemberg zur EU-Strukturförderung nach 2013, 01.01.2011
     

2. EU-Vergaberecht

  • Konsultationsbeitrag der bayerischen, baden-württembergischen und sächsischen Kommunen zu Rechtsmitteln in Vergabeverfahren, 17.07.2015
  • Gemeinsame Pressemitteilung der Kommunalen Landesverbände Baden-Württemberg: "Kommunale Landesverbände diskutieren kritisch mit Binnenmarkt-Kommissar Barnier: Aktuelle Reform des EU-Vergaberechts droht an der Zielsetzung des Bürokratieabbaus vorbeizulaufen und kommunale Handlungsspielräume weiter einzuschränken", 15.03.2012
  • Stellungnahme der bayerischen, baden-württembergischen und sächsischen Kommunen zum Grünbuch über die Modernisierung der europäischen Politik im Bereich des öffentlichen Auftragswesens – Wege zu einem effizienteren europäischen Markt für öffentliche Aufträge, 18.04.2011
  • Gemeinsame Position des Deutschen Städte- und Gemeindebunds, des Bayerischen Gemeindetags und des Gemeindetags Baden-Württemberg: Interkommunale Zusammenarbeit und Vergaberecht, 21.03.2006
     

3. EU-Beihilferecht

  • Stellungnahme der bayerischen, baden-württembergischen und sächsischen Kommunen zur Konsultation zum Begriff der staatlichen Beihilfe, 13.03.2014
  • Stellungnahme der Bürogemeinschaft zur Konsultation der EU-Kommission zum zweiten Entwurf der die De-minimis-Verordnung 1998/2006 ersetzenden Verordnung über die Anwendung der Art. 107 und 108 des AEUV auf De-minimis-Beihilfen, 06.09.2013
  • Stellungnahme zum Entwurf für eine Verordnung der Kommission über De-minimis-Beihilfen für die Erbringung von Dienstleistungen von allgemeinem wirtschaftlichem Interesse (DAWI) vom 20. Dezember 2011, Konsultation am 11. Januar 2012 im EU-Amtsblatt veröffentlicht, 08.02.2012
  • Stellungnahme zur Reform der EU-Beihilfevorschriften über Dienstleistungen von allgemeinem wirtschaftlichen Interesse, Vorschläge der GD Wettbewerb vom 16. September 2011, 14.10.2011
  • Anschreiben an die Kommission zur Konsultation bezüglich der Umsetzung des Altmark-Pakets 24.09.2010 
  • Stellungnahme „De-minimis“-Beihilfen: Stellungnahme der kommunalen Landesverbände Baden-Württembergs zum dritten Verordnungsentwurf der EU-Kommission vom 20.09.2006 über die Anwendung der Artikel 87 und 88 EG-Vertrag auf  „De-minimis “-Beihilfen “ Städtepartnerschaftsförderung, 20.10.2006

 

4. Mehrwertsteuersystemrichtlinie

  • Stellungnahme zum Konsultationspapier „Überprüfung bestehender MwSt-Rechtsvorschriften zu öffentlichen Einrichtungen und Steuerbefreiungen für dem Gemeinwohl dienende Tätigkeiten", 25.04.2014

 

5. Dienstleistungsrichtlinie

  • Schreiben des Europabüros der baden-württembergischen Kommunen an die Berichterstatterin für die Dienstleistungsrichtlinie im Europäischen Parlament, Evelyne Gebhardt (SPE), 26.04.2005

 

6. Soziales

  • Konsultationsbeitrag der bayerischen, baden-württembergischen und sächsischen Kommunen zur Gleichstellung von Frauen und Männern in der EU, 20.07.2015
  • Stellungnahme der bayerischen, baden-württembergischen und sächsischen Kommunen zur Konsultation zur Überarbeitung der Arbeitszeitrichtlinie und zugehöriger Fragebogen, 12.03.2015

 

7. EU-Umweltpolitik

  • Konsultationsbeitrag der baden-württembergischen Kommunen zur Bewertung der Richtlinie
    über die Gesamtenergieeffizienz von Gebäuden
    , 30.10.2015
  • Konsultationsbeitrag der bayerischen und baden-württembergischen Kommunen zur Kreislaufwirtschaft, 19.08.2015
  • Konsultationsbeitrag der bayerischen, baden-württembergischen und sächsischen Kommunen zur Halbzeitbewertung des Verkehrsweißbuchs von 2011, 02.06.2015
  • Positionspapier der kommunalen Spitzenverbände Bayerns, Baden-Württembergs und Sachsens zur Novellierung des EU-Abfallrechts, 27.11.2014
  • Stellungnahme des Europabüros der baden-württembergischen Kommunen zur Konsultation bezüglich der Trinkwasserqualität in der EU, 18.09.2014

 

8. Multi-Level-Governance bzw. die Berücksichtigung der kommunalen Ebene

  • Stellungnahme der bayerischen, baden-württembergischen und sächsischen Kommunen bezüglich des Entwurfs des Leitfadens zum Transparenz-Register, 28.11.2014
  • Stellungnahme der Bürogemeinschaft zur öffentlichen Konsultation bezüglich der Leitlinien der Kommission für Konsultationen der Interessenträger, 30.09.2014
  • Stellungnahme der Bürogemeinschaft zur öffentlichen Konsultation bezüglich der Überarbeitung der Leitlinien der Kommission für die Folgenabschätzung, 30.09.2014
  • Stellungnahme des Europabüros der baden-württembergischen Kommunen zur öffentlichen Anhörung bezüglich der urbanen Dimension der EU-Politik: Schlüsselaspekte der EU-Städteagenda, 26.09.2014
  • Stellungnahme der kommunalen Landes-/Spitzenverbände Bayerns und Baden-Württembergs zur Verfahrensweise der Generaldirektion Wettbewerb gegenüber europäischen Kommunen bei Konsultationen, 09.12.2011
  • Stellungnahme der Bürogemeinschat zum Weißbuch des Ausschusses der Regionen zur Multi-Level-Governance, Januar 2010
  • Pressemitteilung der drei Kommunalen Landesverbände Baden-Württembergs zum Inkrafttreten des kommunalfreundlichen Lissabonvertrags zum 1. Dezember 2009, 23.11.2009
  • Positionspapier der kommunalen Landes- und Spitzenverbände in Bayern, Baden-Württemberg und Sachsen zur Rolle der kommunalen Daseinsvorsorge im zukünftigen europäischen Gesellschaftsmodell, 11.10.2001
Gemeindetag Baden-Württemberg Städtetag Baden-Württemberg Landkreistag Baden-Württemberg